BACnet im Aufbruch – Wirtschaftliche Gebäudeautomation mit dem Weltstandard

Zum ersten unabhängigen BACnet Forum in der Schweiz freuen wir uns, Sie nach Sihlcity einladen zu können. Sihlcity steht für den Aufbruch von BACnet in Europa. Auf dem Areal der ehemaligen Sihl Papier-Fabrik wurde eins der größten privaten Hochbauprojekte der Schweiz realisiert. Als Kommunikationsstandard für die Gebäudeautomation wählten die Investoren und Planer das weltweit normierte BACnet-Protokoll.

BACnet wurde als offener Kommunikationsstandard speziell für die Belange der Gebäudeautomation entwickelt. Herstellerunabhängig, lizenzfrei und gewerkeübergreifend sorgt BACnet für einen durchgängigen Datenfluss vom Gebäudemanagement über die digitalen Regelsysteme bis hin zu den Sensoren und Aktoren. Das bringt technische, ökonomische und ökologische Vorteile. BACnet integriert die gebäudetechnischen Anlagen zu energieeffizienten, komfortablen und leicht zu überwachenden Systemen. Das bringt Investitionssicherheit und einen Vorsprung bei Planung, Anwendung und Betrieb.

Seitdem das BACnet-Protokoll 2003 als ISO 16484-5 standardisiert wurde, steigt weltweit die Zahl der BACnet-Installationen. Das BACnet Forum stellt den Weltstandard für Gebäudeautomation vor. Es zeigt, wie BACnet zum Mehrwert von Immobilien beiträgt und gibt praktische Informationen zur Planung und Umsetzung von BACnet-Lösungen.

Das Programm richtet sich an Gebäude-Experten der Industrie, Dienstleistung und Administration, an Betreiber, Investoren und Architekten, an Planer, Systemintegratoren, Berater und BACnet- Anwender, an die Vertreter der Bau-, Installations- und Immobilienwirtschaft sowie an die Hersteller der Gebäudeautomations- und Regelungstechnik.

Erfahren Sie auf unserem Forum mehr über die Möglichkeiten und Vorteile von BACnet in der einmaligen Atmosphäre der neuen Sihlcity. Wir würden uns freuen, Sie im Juni in Zürich begrüßen zu können.

Der Vorstand der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU)


Volker Rhl
Präsident

Hans-Werner Koch
Vizepräsident
 

Gijs de Koning
Vorstand

Roger Braun
Schatzmeister