BACnet Interest Group Europe e.V.

Vortragsprogramm BACnet Forum

Donnerstag, 8. September 2005

09:30 Eröffnung der Ausstellung
10:00 Registrierung und Begrüßungskaffee
 
10:30 Begrüßung und Grußworte
Nils Meinert, Präsident der BACnet Interest Group Europe

Session 1 Effiziente Gebäudeautomation mit BACnet

Moderation: Prof. Peter Fischer, Fachbereich Nachrichtentechnik
der Fachhochschule Dortmund

10:40 Anforderungen an die ganzheitliche Gebäudeautomation beim Neubau des Berliner Hauptbahnhofs (Lehrter Bahnhof)
Prof. Meinhard von Gerkan; von Gerkan, Marg und Partner
11:25 Die Erfolgsgeschichte des BACnet-Protokolls - In zehn Jahren zum Weltstandard
H. Michael Newman, ASHRAE, Gründungsvorsitzender des BACnet Standardisierungsausschusses SPC135
12:10

Geprüfte BACnet Interoperabilität und Konformität - Tests und Listing von BACnet-Produkten
Renè Quirighetti, Siemens Schweiz AG, Leiter der Arbeitsgruppe Technik der BACnet Interest Group Europe

13:00

Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Ausstellung

Session 2 Mehrwert für Immobilien durch den BACnet-Standard

14:00

BACnet in Europa - die Rolle der BIG-EU in den europäischen Märkten
Volker Röhl, Johnson Controls JCI, Schatzmeister der BACnet Interest Group Europe

14:15 Normung schafft Mehrwert für Immobilien - die europäische Standardisierung durch BACnet
Hans-Werner Koch, Honeywell GmbH, stellvertretender Vorsitzender der BACnet Interest Group Europe
14:45

Implementierung nativer BACnet-Geräte - Spagat zwischen Kommunikation und Funktionalität
Hans Symanczik, Kieback&Peter GmbH & Co KG

15:15

Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

15:45

Standards in der Gebäudeautomation - Gemeinsamkeiten und Unterschiede von BACnet, OPC und LON
Christian Müller, Honeywell GmbH, Leiter der Arbeitsgruppe Marketing der BACnet Interest Group Europe

16:15 Schnittstellenperformance durch offene Kommunikation - erläutert an einem Fallbeispiel
Herbert Güthner, Fa. Sauter AG
16:45 Leittechnik der Parlamentsbauten in Berlin - Erkenntnisse des öffentlichen Auftraggebers
Thomas Herrmann, Bundesbaugesellschaft Berlin mbH
17:05 Integrationsplanung - Gebäudemanagement - BACnet. Mehrwert von Immobilien systematisch steigern
Achim Heidemann, Heidemann & Schmidt GmbH
17:40 Ende
19:00

Abendveranstaltung:
Mit der MS Luna durch die historische Innenstadt Berlins
Schiffsrundfahrt auf der Spree - Buffet an Bord


Freitag, 9. September 2005

Session 3 BACnet Best Practice

Moderation: Christian Müller, Honeywell GmbH

09:00 In Zukunft alles Standard? - Wie sich ein Hersteller differenzieren kann.
Axel Schlarb, Siemens Building Technologies GmbH & Co. oHG
09:20

Kommunikation in der Gebäudetechnik: Praxisbericht über den Einsatz von Frequenzumrichtern mit embedded BACnet
Ali Jebril, ABB Automation Products GmbH, Motors & Drives

09:40 BACnet von Anfang an - Planung, Ausschreibung und Vergabe von BACnet Projekten,
Hans R. Kranz, Vorstandsmitglied VDI-TGA, Delegationsleiter und deutscher Experte in ISO/TC205 und CEN/TC247
10:25 Gebäudeautomation in den Parlamentsbauten Berlin - Erfahrungsbericht zum Marie-Elisabeth-Lüders-Haus,
Volker Röhl, Johnson Controls JCI
10:50 Kaffeepause und
Besuch der Ausstellung
11:20 Diskussion: BACnet - quo vadis? Erfüllt BACnet die Anforderungen von morgen?
Diskussionsleitung: Hans-Werner Koch, Vizepräsident der BACnet Interest Group Europe
11:50 BACnet wächst weiter - Ausblick auf Web-Services, Lichtsteuerung, Videotechnik etc.
H. Michael Newman, ASHRAE, Gründungsvorsitzender des BACnet Standardisierungsausschusses135
12:10 Schlusswort
Prof. Peter Fischer, Sprecher des Beirats BACnet Interest Group Europe

12:20 Ende der Vorträge
12:30 Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Ausstellung
ca. 14:00 Ende